Willkommen auf meinem Blog. Schön dass du bei mir reinschaust!

Freitag, März 20, 2009

Frühlingsanfang 11.44 Uhr

Heute Morgen, Minus 8,5° bei uns, habe ich im Radio gehört, dass der Frühling um 11.44 Uhr beginnt und der "Tag" auf der ganzen Welt gleich lang ist.

Dann ändert es sich und auf der nördlichen Halbkugel verlängern sich die Tage im Gegesatz zur südlichen Halbkugel.
Lassen wir uns überraschen, was uns der Frühling bringt. Wie fast immer sind wir in Schweden noch nicht so weit wie in Deutschland. Hinken sozusagen mindestens vier Wochen hinterher.
Aber wir halten uns auch länger frisch...

Ich habe auch schon Frühlingsboten mit Freude gesichtet, obwohl mein Teich noch total zugefroren ist.








¤ ¤ ¤




Auf dem Weg mit dem Auto in eine andere Richtung sah ich wieder Kraniche zusammen mit Kanadagänsen.

¤ ¤ ¤

~My Smile is my Signature~

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie schön, dass es dich gibt!!!!!!
Nur richtig schade, dass du so weit weg bist. Internet ist so trügerisch, man denkt die Welt ist klein - und die Leute sind nah. dafür sind einem dann aber wenigstens gewisse Leute nah, obwohl sie so weit weg sind. äh?? alles klar??

michi 2412 hat gesagt…

Ich hab mir eingebildet gelesen zu haben, dass der Frühling heute um 12:43 Uhr kommt.

Egal, es ist heut schon wieder so kalt und bis zu unseren Zeitpunkten wird es sicher nicht mehr frühlingshaft warm.

Frühling-ist-nicht-immer-warm Knuddels

Lapplisor hat gesagt…

Minus 2.5° hatten wir es in der Nacht ..der Teich hatte wieder eine zarte Eisdecke ..aber jetzt strahlt hier die Sonne, und lässt Hoffnung auf einen wunderbaren Frühling wachsen ..
und ab Morgen seid ihr Nordlichter ganz klar im Vorteil ... :-)
Frühlingsgrüsse
♥☼♥Barbara♥☼♥

Kleckseline hat gesagt…

Oh, die schönen, gelb leuchtenden Winterlinge und das Käferchen dazu, wenn das kein Glück (Frühling) bringt....

Nun ist er endlich kommen doch
In grünem Knospenschuh;
»Er kam, er kam ja immer noch«,
Die Bäume nicken sich's zu.
Sie konnten ihn all erwarten kaum,
Nun treiben sie Schuss auf Schuss;
Im Garten der alte Apfelbaum,
Er sträubt sich, aber er muss.
Wohl zögert auch das alte Herz
Und atmet noch nicht frei,
Es bangt und sorgt: »Es ist erst März,
Und März ist noch nicht Mai.«
O schüttle ab den schweren Traum
Und die lange Winterruh':
Es wagt es der alte Apfelbaum,
Herze, wag's auch du.
(Theodor Fontane
(1819 - 1898)

Isses nich schön? Hab ich heute ins Gb geschenkt bekommen und gebe es auch an Dich weiter.

Schönes WE und noch mehr Entdeckungen wünscht die Kleckseline

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails