Willkommen auf meinem Blog. Schön dass du bei mir reinschaust!

Dienstag, Oktober 27, 2009

Der Herdentrieb

Der Herdentrieb. Eine Abhandlung von romywebb.
Nein, keine Abhandlung von mir. Doch habe ich wieder ein populärwissenschaftliches Programm gesehen.
U.a. mit dem Thema Herdentrieb. Sehr interessant. Einer läuft, alle laufen hinterher. Einer macht etwas, alle anderen machen es nach.
In Gefahrensituationen kann das natürlich lebensrettend sein. Ansonsten, nun ja...
Der Herdentrieb ist einfach für`s Gehirn, da das Gehirn  sich nicht groß anstrengen braucht um zu denken.
Endlich ist mir klar geworden, warum z.B. in Kaufhäusern alle reinstürmen und sich an den Wühltisch ranmachen. ( Ich find es grauslig, mir reicht schon, wenn ich an einer Kasse Schlange stehen muss).
Oder bei einer Neueröffnung stundenlang vor dem Gebäude warten. Nicht weil es etwas gratis gibt für die ersten hundert oder so. Nein, eben weil alle es machen.
Wie ist es mit der Mode? Es allen nachmachen ist ja einfacher, als sein Gehirn anstrengen und seinen eigenen Stil finden. Den Herdentrieb macht sich natürlich die Industrie zu Nutze.

Ich hatte mich auch schon immer gefragt, wenn z.B. in Blogs 53 Kommentare geschrieben worden sind, wieso schreibt dann noch einer den 54. Kommentar mit dem gleichen Blablabla?
Jetzt weiss ich es: der Herdentrieb, man braucht sein Gehirn nicht anstrengen zum Nachdenken.











Was guckst du?


¤ ¤ ¤
~My Smile is my Signature~

Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Ha, ha, ich bin die 1. die schreibt, wer danach kommt tuts aus reinem Herdentrieb ;-))
Aber dafür muss ich auch noch mein Gehirn anstrengen... und der nächste nicht mehr ;-(
Und ich werd müde, die anderen nicht. Aber alle gemeinsam rennen wir gegen die Wand, denn die Tiere mit dem Herdentrieb sind glaub ich bekannt dafür: immer wieder dieselbe Art, derselbe Ort, der 1000ste Versuch und immer wieder Beulen. Keine Erfahrung?? aus der man lernen könnte? Macht nicht's! Weitermachen...

Kathrin hat gesagt…

Noch was...
Liebe Romy, guck doch bitte nicht soviele dokus. dann musst du soviel denken! und bringst uns ganz in Unruhe: dann fangen wir auch noch an zu denken. Stell dir mal vor: nur Leute, die denken. dann hast du keinen mehr, der dir folgt!

Romy hat gesagt…

...Keinen mehr der mir folgt?...

Ach wie schön, dann hab ich endlich meine Ruhe.
Und auch keinen, der meine Ideen klaut. (Obwohl ich das manchmal als Kompli auffasse)

Wie du weisst, liebe ich das Denken, es macht das Leben so inhaltsreich.

Übrigens Unterschied Tiere udn Menschen. die Tiere haben kein logisches Denken, soviel mir bekannt ist. Aber lernen können sie trotzdem.

Kleckseline hat gesagt…

Jau, der Mensch ist ein Herdentier, wie ich schon in meinem Kommentar am 22.10 (und meine Mutter das schon immer vor ca. 50 Jahren feststellte, und da war sie sicher auch nicht die Erste). Aber Ausnahmen gibt es ja, Gott sei Dank, genug, wie man auch hier sehen kann. Meine Mutter sagte auch immer, dass sich alles wiederholt, das Leben ist ein stetiger Kreislauf, nur mal so, mal so. Ist doch schön, wenn man sich von der Herde, sprich Menge, abhebt. Leider sind die Tage (und Nächte) so kurz, dass man all seine Ideen (die andere vormals sicher auch schon hatten) nicht umsetzen kann.......... Trotz des Herdentriebes und evtl. Ideenklaus ist jeder Mensch einmalig, und das ist gut so! (Der letzte Teil des Satzes ist auch geklaut, aber inzwischen ein Bonmot geworden.)
Einen schönen Tag wünscht die Kleckseline

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails