Willkommen auf meinem Blog. Schön dass du bei mir reinschaust!

Freitag, Februar 27, 2009

Pimp my kitchen

Pimp, heisst es ja jetzt so schön. Modernes Wort für aufpolieren, ändern, schöner machen usw.

Ich habe meinen alten Filzhut umgearbeitet und dieses schöne Deckchen draus gemacht.
Ausgeschnitten und ausgestanzt.
Es verziert den Esstisch in der Küche. Past farblich prima zu den Gardinen und dem Küchensofa.

Darauf steht meine Lieblingsfigur, in der jeden Morgen und Abend beim Essen das Teelicht
angezündet wird.


Fenster zur Straße, Essplatz mit Küchensofa.

An dem Kücheninselschrank habe ich diese Spiegelblumen
angebracht.
Diese habe ich in Lübeckgekauft , als wir zum Weihnachtsmarkt
im Dezember dort waren,
¤ ¤ ¤
PS: Ich hatte natürlich keinen lila Filzhut
sondern habe das Deckchen gekauft.

¤ ¤ ¤

~My Smile is my Signature~

Donnerstag, Februar 26, 2009

Typisch schwedisch

Gestern ging ich mit ohne Hund spazieren. Weil so schöner blauer Himmel meine Welt bedeckte und die Sonne mir strahlend zublinzelte habe ich die Oly mitgenommen und ein bisschen fotografiert. Die Oly? Das ist meine Olympus Camera.
Warum ich mit ohne Hund spazieren gehe? Isch `abe doch gar keine Hund!


Typisch schwedische Scheune



Eines meiner liebsten Objekte beim Spaziergang.
Diese Baumgruppe fasziniert mich immer wieder.



Schnee bis an die Baumwipfel.



Wer hier heimlich versucht hat mich zu modelieren,
weiss ich leider nicht



~My Smile is my Signature~
Lach mal wieder


Mittwoch, Februar 25, 2009

Es ist vorbei

Es ist vorbei. Die Zeit der fantastischen Sonnenuntergänge, die ich vor unserem Haus erleben und genießen kann, ist vorbei. Vorbei für diesen Winter. Denn die Erde hat sich so weit gedreht, dass die Sonne nun hinter dem Hügel, dem Wald untergeht.

Aber, wie wir in Schweden sagen, nichts Schlechtes, was auch nichts Gutes mit sich bringt.
Die Tage werden länger. Morgens wird es schon gegen 6.30 hell und abends bis ca. 17.30.
Es geht rapide auf den Frühling zu.
Tolle Sonnenuntergänge vor unserem Haus kommen wieder. Im nächsten Spätherbst ist es wieder soweit. Bis dahin werde ich Sonnenuntergänge wo anders "jagen".

Hier noch ein paar Abschiedsbilder. Ich hoffe, sie gefallen dir.

















~My Smile is my Signature~

Dienstag, Februar 24, 2009

Noch`n Gedicht - noch`n Jubileum

Vor vier Jahren konnte ich anfangen zu bloggen, weil wir endlich Breitband bekommen haben.
Da wir ganz weit draußen auf dem Land leben in einem winzigen Dorf, kam diese Technik erst so spät zu uns. Und auch teuer, weil keine Konkurenz da war.

Aber Romy, das bin ich, war überglücklich. Hatte ich mich doch 8 Jahre lang mit Telefonmodem und hohen Telefonkosten rumgeschlagen.
Das Blogger Layout war bei weitem nicht so einfach zu hantieren wie jetzt. Außer einer Grundvorlage und Funktionen ging alles nur über HTML Code, den ich aber nicht konnte.
Sidebar, Farben, Urls, all das war Neuland für mich. Alle Hilfetexte waren auf englisch, natürlich nur in Computersprache. Die Thermen konnte ich auch nicht.

Ich habe gelesen, geknobelt, ausprobiert, falsch gemacht, abgeguckt, richtig gemacht.
Habe es aber immer wieder hinbekommen. Geduld, Geduld, Geduld!

Wie heisst es so schön auf deutsch: dumm kann man sein, man muss sich nur zu helfen wissen.
Obwohl ich mich absolut nicht als dumm bezeichne. Probleme sind dazu da, gelöst zu werden.
Das Gefühl, wenn ich es alleine geschafft habe, ist unbeschreiblich.


¤ ¤ ¤

Hier ein paar Bilder, die ich genau heute vor vier Jahren aufgenommen habe mit meiner ersten Digicam, die ich noch nicht ein Jahr hatte.






~My Smile is my Signature~

Sonntag, Februar 22, 2009

Bloggeburtstag

Hipp-hipp-hurra



Smile!mein Blog hat heut Geburtsta`Smile!

An den Wochenenden schreibe ich normalerweise keine Post. Doch keine Ausnahme ohne Regel.

Heute, Sonntag der 22. Februar, ist mein vierter Geburtstag.
Bloggeburtstag!!

Vier Jahre bloggen. Über 700 Posts geschrieben. Leider habe ich Posts und Bilder entfernen müssen, um Platz für neue zu schaffen.

Viele nette Leute über Blogs kennengelernt, aber auch weniger nette.
Unheimlich viel über Menschen gelernt und in Schubladen sortiert.
Die größte Schublade ist gefüllt nach dem Motto: Gleich und Gleich gesellt sich gerne.
Die kleinste Schublade ist gefüllt nach dem Motto: Gegensätze ziehen sich an.

Sehr oft habe ich darüber nachgedacht, mit bloggen aufzuhören. Es nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Schließlich habe ich auch noch meine Homepage mit vielen Photos und Reiseseiten.

Doch bis jetzt habe ich mich immer wieder "überreden" lassen, weiter zu machen.


Smile!Ein herzliches Dankeschön an alle, Smile!
die mir bisher die Treue gehalten haben.

Alle Neuzugänge sind herzlich willkommen.

Mal sehen, was die nächste Zeit mit sich bringt.


~My Smile is my Signature~


Smile!

Freitag, Februar 20, 2009

Die Zeit rast


Die Zeit rast, na, eigentlich geht sie genau so schnell oder langsam wie immer. Es kommt mir nur so vor. Denn nun sind wir schon wieder zwei Wochen von Brasilien zurück.

Schön aber, dass die Erinnerungen nicht so schnell schwinden wie die Sonnebräune. Die Zellen der Haut sterben schneller ab als im Gehirn. (Obwohl das bei vielen wohl umgekehrt ist).
Doch die Zellen der Haut erneuern sich, nicht die im Gehirn. Ohje, wie unangenehm!

Hier nun ein paar "träum dich weg vom Alltag" Bilder. Ich habe mir die Bilder in A4 ausgedruckt auf mattem Fotopapier, eingerahmt und aufgehängt.







Sonnenaufgang 5.20 Uhr

~My Smile is my Signature~

Donnerstag, Februar 19, 2009

Verlosungen

Schon lange habe ich mir meine Gedanken über diese Verlosungen im Internet unter Blogfreunden und Bekannten gemacht und finde das gar nicht angebracht.

Schon aus psychologischen und rein menschlichen Gründen nicht.
Wer weiss denn sicher, dass bei der Gewinnziehung nicht gemoschelt wurde. Dass nicht vielleicht doch der Favoritblogger oder die Freundin "gezogen" wurde?

Es wird allen der Gewinner/Gewinnerin mitgeteilt und damit gleichzeitig indirekt bekannt gegeben:
Alle ihr anderen, liebe Bloggerfreunde, bekommt nichts!

Der Gewinner macht es bekannt in seinem Blog: Schaut her, ich habe gewonnen! Und sagt gleichzeitig damit: Ihr aber nicht, und deshalb bekommt ihr nichts!!!

Doch lieb wie sie alle sind, machen sie gute Mine zum bösen Spiel.

Wenn ich gewinnen würde, könnte ich mich nicht einmal drüber freuen. Weil meine Bloggerfreundinnen nichts bekommen haben.

Klar, das Leben ist nun mal ungerecht. Auch so wie beim Beschenken in Bloggerrunden. Haha, ich habe von der und der etwas geschenkt bekommen, ihr aber nicht. Schaut her wie schön!!

Schaut mal, ich habe der Freundin sowieso ein Päckchen geschickt mit den und den Sachen.
Merkt euch gut, alle ihr anderen habt aber nichts bekommen.

Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, wie traurig und verletzend das für die eine oder andere sein kann?


Ich mache bei keinen dieser Verlosungen mit und mache selbst auch keine Verlosungen.
Ganz einfach aus menschlichen Gesichtspunkten.


Smile!


~My Smile is my Signature~
Ich möchte freundliche Menschen um mich haben


Mittwoch, Februar 18, 2009

Meine Kreationen

Auch ich habe meine kreativen Tage. Obwohl, jeder meiner Tage ist ein kreativer Tag. Schon morgens vor dem Frühstück bin ich kreativ. Denn ich mache für meinen LH die Lunchbrote.

Man gönnt sich ja sonst nichts. Nun ja, ganz so ist es ja nicht. Da jedoch das Auge mit ißt, wie man so schön sagt, macht es mir auch Freude.
Manchmal geplant, manchmal ganz spontan enstehen meine Kreationen. Lasst euch verführen von meinen Bildern.

Immer mit ohne Butter oder Margarine,
immer mit Salatblatt und mit buntem Grünzeug.
und selbstgebackenem Brot.

Geräucherter Lachs und Skagensalat



Eiersalat und Leberpastete


Mortadella und Kartoffelslat, Mortadella und Rote Beetesalat

Skagensalat, Kartoffelsalat und Frikadelle

Kartoffelsalat und Lachsröllchen

Na, hast du Apetitt bekommen?

¤ ¤ ¤

~My Smile is my Signature~

Lach mal wieder

Dienstag, Februar 17, 2009

Verpackungen und anderes Ungetüm, die Erste

Es wird so viel geklaut in Lebensmittelgeschäften, Kaufhäusern usw. Der Schaden geht jährlich in die Millionen. Natürlich müssen wir Verbraucher durch erhöhte Preise das bezahlen.

Für viele ist Diebstahl ein "Kick" im langweiligen Tagesablauf.

Ich bemerke sehr oft, dass Verpackungen aufgebrochen und Waren entnommen sind.
Z.B. Batterien, Nupsis und was weiss ich alles. Nun tut sich mir die Frage auf, wie können die Leute diese Verpackungen aufbekommen?

Wenn ich eine durchsichtige Hartplastikverpackung aufbekommen will, muss ich erstmal eine Schutzbrille aufsetzen und Verbandszeug bereit legen. Aus der Garage Werkzeug holen. Hammer, Schraubenzieher, Zange,Säge und Schere. Und nicht zu vergessen Schutzhandschuhe. Natürlich liegt auch das Telefon bereit um im größten Notfall SOS anrufen zu können.

Für eine Pappschachtel wie Spülmitteltabs oder Waschpulver benötige ich Stemmeisen und Hammer. Denn der perforierte Abziehstreifen reisst garantiert irgendwo und dann steh ich da mit den Fetzen, aber die Packung ist nicht aufgegangen. Ebenso bei Haushaltsfolie.

Bis ich eine verpackte Tube Zahnpasta nebst Schraubendeckel aufbekommen habe, sind meine neuen Dritten Zähne schon abholbereit.
Das alles kostet Zeit und Kraft. Und die Krone obendrauf ist auch noch, dass ich denn Müll sortieren soll. Wegbringen und in die dafür vorgesehenen Container werfen, die meistens so voll sind, dass ich den Kram wieder mit nach Hause nehme.


Für die hauseigene Mülltonne viel bezahlen, die ist nur halb voll mit sogenanntem Restmüll.

Es ist nicht leicht, aber leicht hat`s einem.

Dafür gibt es hier nun einen zauberhaften Sonnenaufgang von Brasilien in Barra do Cunhaú.
Morgens um 5.30 Uhr aufgenommen. Der frühe Wurm lockt den Vogel.

Es gibt schon mehr von meinen Bilder in Panoramio,
wo man auch auf der Karte sehen kann, wo das liegt.

~My Smile is my Signature~

Montag, Februar 16, 2009

Pizza einmal anders

Natürlich gibt es auch in Brasilien Pizza. Sogar in dem kleinen Fischerdorf, Barra do Cunhaù,
wo wir wohnten, gab es eine Pizzeria.
Diese war irgendwie urig. Anders als man sich denken kann. Aber, die Pizzen waren lecker.
Selbstverfreilich habe ich etwas Neues ausprobiert.
Pizza mit Pfirisch, Schokoladensoße und Eis. Hmmm...lecker. Leider habe ich es versäumt, zu fotografieren, da bei der Wärme sich das Meiste auf der Pizza schon verflüssigte.

Doch ein paar Bilder von der Pizzeria zeige ich euch.




Erdboden, urige Möbel, ein Teil überdacht, der Rest direkt auf dem "Gehweg"

Tisch für zwei Personen? Bitte sehr!


Andere Länder, andere Sitten. Ich fand`s herrlich.


~My Smile is my Signature~
Genius-Paparazzi

Freitag, Februar 13, 2009

Genius-Paparazzi

Die meisten Brasilianer lassen sich gerne fotografieren.
Da is`nix von wegen: "ich mach mich nicht gut auf Bildern" oder dergleichen.
Das habe ich natürlich wahrgenommen, denn sie ließen sich hocherfreut von mir fotografieren.
Von unserem Beachbuggy-Driver habe ich deshalb auch den Beinamen

Genius-Paparazzi

bekommen. Das habe ich natürlich ganz stolz entgegen genommen. Ich glaube, das werde ich auch auf meine Visitenkarte schreiben, anstelle von Hobbyfotograf.
Das ist er mit seinem Schatz Maria, die ein kleines Restaurant besitzt und eine ganz bezaubernde Frau ist.

Wenn du jemanden in Brasilien anlächelst und Òla sagst, kannst du sicher sein, das Lächeln wird erwidert.

Also: freu dich des Lebens, Großmutter wird mit der Sense rasiert!!!

Übrigens, hast du schon mal in den Spiegel geschaut, wenn du sauer und schlecht gelaunt bist?
Ich garantiere dir, wenn du dich dann siehst, musst du über dich lachen, denn du siehst dann grauslig aus.


Ein frohgelauntes Wochenende wünscht euch eure

Genius-Paparazzi


~My Smile is my Signature~


Donnerstag, Februar 12, 2009

Wetter-Gejammere

Kaum bin ich wieder zurück von Brasilien, höre und lese ich das Gejammere und Gemecker übers Wetter. Regen, Schnee, kalt.

Das steht mir langsam bis zum Hals. Keine anderen Sorgen? Denk mal an Australien, wo die Hitze die Feuer rasend schnell verbreiten und zur Katastrophe werden läst.
Als ich Brasilien verlassen habe, habe ich mich drauf gefreut, wieder mal frieren zu können.
Wieder Fenster aufmachen und kalte frische Luft atmen.

Es war so warm und feucht dort. Immer war ich am Schwitzen. Immer feucht, die Kleidung feucht, die Handtücher sind nie richtig trocken geworden. Alles hat immer irgendwie muffig gerochen. Die Mülltonnen haben gestunken.
Die Sonne hat gebrannt, das verdirbt die Haut und macht sie alt.

Jammert nicht über die Kälte, ihr habt Heizung im Haus.
Jammert nicht über den Regen, ihr habt ein Dach über dem Kopf und trocken im Haus.
Jammert nicht über den Winter, denn nach dem Winter kommt der Frühling, der euch Freude bringt.

Freut euch über den Schnee, denn der macht die Welt um euch herum heller und denkt dran,
wieviel Spaß ihr als Kinder hattet, wenn Schnee kam.



Ich freu mich aufs Wetter, denn das bedeutet:


Hurra ich lebe noch!!!


In diesem Sinne

Smile!

Helau
Alaaf
oder was weiss ich noch.

Smile!

PS: Ich fahre nachher zum Zahnarzt und freue mich,
dass sich außer mir
noch jemand um meine Beißerchen kümmert.
Auch wenn ich dafür bezahlen muß, hehe!

Dienstag, Februar 10, 2009

Karneval in Brasilien

Karneval in Brasilien haben wir nicht erleben können, da wir schon vorher wieder nach Hause mussten.
Aber aber, als wir mit dem Beachbuggy durch die Gegend gefahren sind, habe ich hinten drin gesessen im offenen Teil, weil ich fotografieren wollte.
Da habe ich die Gelegenheit genutzt und allen die ich sah, zugewunken. Wie mans macht beim Karneval in Germany. Allerdings habe ich nicht Helau gerufen sondern Òla!

Himmel was für ein Spaß. Besonders weil alle zurückgewunken haben.

Die beiden Herren schauen zweifelnd drein und denken, oh je. Hat sie es jetzt schon erwischt?!

~ My Smile is my Signature~
Seid nett zueinander


Montag, Februar 09, 2009

In Brasilien geblieben

Hipp hipp hurra,
sie ist wieder da!

In Brasilien geblieben bin ich natürlich nicht.


Aber wir haben einen wunderschönen, erholsamen Urlaub verbracht. Viele fröhliche Menschen kennengelernt. Einiges unternommen, aber am Meisten das Zusammensein, LH und ich, den Strand, das Meer und die Palmen genossen.




An meinem Geburtstag sind wir lange am Strand entlang gelaufen und ich habe das Meer in vollen Zügen genossen. Konnte mich gar nicht satt sehen. Die Wellen, die Brandung an kleinen Klippen, das Rauschen. Die Weite und der Horizont, alles gemeinsam war so friedlich und wunderschön.






Es gibt noch viel zu erzählen und ich habe über 2000 Bilder und Filmchen gemacht, die ich erst einmal sortieren muss. Natürlich mache ich wieder ein HP über Brasilien. Doch das wird eine Weile dauern. Aber wer interessiert ist, wird Geduld haben.

Ich wollte mich aber auf jedenfall zurückmelden. Wir sind gesund und munter wieder gekommen.

Natürlich freue ich mich auf euch und bedanke mich ganz herzlich für all die lieben Glückwünsche zum Geburtstag. So lieb, dass ihr an mich gedacht habt.

Meine Brasilien-Homepage


Wie immer und unermüdlich...

~My Smile is my Signature~
Seid nett zueinander

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails