Willkommen auf meinem Blog. Schön dass du bei mir reinschaust!

Dienstag, Februar 09, 2010

Kontrastprogramm im Januar - die 6. (Klappe)

Lübeck hat uns erwartet. Wie könnte es auch anders sein. Nun ja, vielleicht nicht die ganze Stadt, aber das wunderschöne alte Hotel Jensen, in dem wir früher schon waren.
Doch vorher zeigte sich die Stadt recht einheimelnd und vertrauenerweckend für uns.


Das bekannte Holstentor von hinten

Auf dem Weg zum Hotel Jensen über die Fußgängerbrücke
der Obertrave.


Nachdem wir uns im Hotelzimmer eingerichtet hatten,
blieb uns noch nach einem langen ereignisreichen Tag


uns in diesem wunderschönen Ambiente des Restaurants





verwöhnen zu lassen.


Was verbirgt sich unter dieser zauberhaften Kuppel?


Rehrückenfilet in Champigononsoße, Kroketten,
Rosenkohl, Rotkraut und Preiselbeerbirne.

Das Allerbeste was wir in diesem Deutschlandurlaub
verspeist haben.
Wir haben uns nach diesem vorzüglichen Mahl
 einen Espresso hinter gegönnt und  auf den Nachtisch verzichtet.

Lobenswert möchte ich erwähnen, der Service im Hotel und Restaurant
waren einsame Spitze.
¤ ¤ ¤

Der nächste Tag wurde auch noch ein sehr schöner.

Fortsetzung folgt...




Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Jetzt aber mal ehrlich, das waren doch wieder mindestens 1500kcal pro Mahlzeit pro person. Wie sollen wir das eigentlich aushalten. Ständig zeigst du uns hier Fotos von irgendwelchen leckeren Sachen, die ihr da so verdrückt.
Naja, ich sach ja, das wird die Kälte sein, die euch dazu zwingt. sonst würdet ihr euch ja nur noch durch Schweden ROLLEN!

Romy hat gesagt…

Liebe Kathrin,
(Menschenskinder, hast du ein Heißhunger)

danke für deine Fürsorge. doch kann ich dir versichern, seit wir zu hause sind haben wir nichts mehr gegessen.

Durch Schweden rollen konnten wir schon vorher, denn wir sind sehr beweglich.

Kathrin hat gesagt…

:-)))
und euch eine gute Nacht!
bis morgen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails