Willkommen auf meinem Blog. Schön dass du bei mir reinschaust!

Montag, Juli 26, 2010

Manchmal habe ich Angst

Manchmal habe ich Angst, richtige Angst vor meinem Garten. wie er zum Dschungel zuwächst. Keinen Blick mehr frei gibt. Die Lianen schlingen sich um jeden Zweig, wenn ich vorbeigehe, werfen sie sich um meinen Hals.
Schlingen sich abwärts um meine Arme,  meinen ganzen Körper. Werden in windeseile dicker und stärker um auch meine Beine eng zu umschlingen um dann bis zu den Füßen mich einschnüren zu können.

Mit der Absicht, dass ich nicht weiter gehen kann. Damit ich nichts begutachten kann, nichts rausreissen, nicht graben kann. Damit ich nicht dem Dschungel auf den Leib rücke und verändern kann.

Ich stehe da mit meiner Kamera und frage mich: habe ich das alles gepflanzt? Habe ich geplant, gegraben, verändert, gegossen, gehegt und gepflegt. Mit Freude begutachtet, wenn es endlich angegangen und gewachsen ist und sich vermehrt hat.

Nach so vielen Jahren ist es endlich so wie ich es mir vorstellte, ein bisschen wild, ein bisschen zahm. Die Tierwelt ist heimisch geworden und fühlt sich wohl. Und auf einmal habe ich Angst vor meinem Garten...











Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Mensch, diesen post hatte ich noch gar nicht gesehen/gelesen.
ja, sehr interessant, was du da schreibst...
stell dir mal vor, ab jetzt würdest du deinen Urwald sich selbst überlassen und denk mal 50 oder 100 jahre weiter. Bestimmt hat die natur dann alles überwuchert - und nur noch tierische wesen treiben sich auf dem grundstück rum. Die menschen sind vertrieben! und du hast das alles "angerichtet". Das alles natúrlich nur, solange nicht ein ordnungsfanatischer, wütender Nachbar nicht die Stadtverwaltung einschaltet und mit Bulldozern alles plattgemacht wird.
also, im moment sieht alles traumhaft aus!

Romy hat gesagt…

Na du, in 50 oder 100 Jahren ist auch kein Nachbar mehr dort und Bulldozer gibt es dann schon lange nicht mehr.

Danke fürs "traumhaft"

Ute hat gesagt…

Dein Garten ist wirklich wunderschön,liebe Romy. Ich züchte, pflanze, dünge, bespreche und gieße wie verrückt, aber bin noch weit von einem Dschungel entfernt. Immer noch klafft eine größe grüne Rasenfläche, aber ich gebe mir Mühe... Übrigens: Du mußt keine Angst vor Deinem Garten haben, er liebt Dich, das sieht man doch! Liebe Grüße, Ute

Romy hat gesagt…

Danke Ute

das hast du aber lieb gesagt.
LG *R*

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails