Willkommen auf meinem Blog. Schön dass du bei mir reinschaust!

Donnerstag, Februar 17, 2011

Schon wieder kreativ

Um zwischen Arbeit und Vergnügen abzuschalten und Pause einzulegen, muss ich etwas kreatives tun.
So habe ich wieder ein paar Videoclips gemacht  von unserem schönen Schweden.
Vielleicht sollte ich den Blog umtaufen und auch einen reinen Touristenblog drauß machen.
Da ich von Wasser, Seen, Flüssen, Wasserfällen und dergleichen sehr fasziniert bin, filme ich das auch immer wieder.
Diesmal ist es die Mühle ( Holsby Kvarn) in
Holsbybrunn in Småland.




Goldwaschen in Ädelfors im Winterschlaf
hier klicken

Meine Bilder   klicken führt zu
    Panoramio

und sind auf einer Karte plaziert
¤ ¤ ¤


Mittwoch, Februar 16, 2011

Die Geschichte vom Frühling ist ein Witz

Die Geschichte vom Frühling ist ein Witz, noch jedenfalls bei uns in Schweden.

 

Erst kamen 10 cm Neuschnee

don`t copy my picture

Dann kam  wieder einmal die Kälte,
Minus 19°  dazu der Nebel am Morgen

don`t copy my picture

Die Sonne versucht, Licht durch den Schleier zu schicken

don`t copy my picture

 

Endlich geschafft und nur noch Minus 13°

don`t copy my picture

Dann zeigt sich die ganze Schönheit der eisigen Natur

 don`t copy my picture

Auf irgend eine Art gibt es wohl immer eine Belohnung

(fast vor meiner Haustüre)

don`t copy my picture

Ich bin mir jedoch sicher, der Frühling kommt bestimmt. Aber nicht, wann wir Menschen es wollen, sondern wenn die Zeit dafür gekommen ist. Die Natur weiss das am Besten. (Zum Glück)

¤ ¤ ¤

Dienstag, Februar 15, 2011

Auf den Frühling wartend


Auf den Frühling wartend kann man sich etwas vom letzten Frühling ansehen.
Versteckt hinter einer großen Thuja, mit zitternder Hand versucht, die Kamera still zu halten, habe ich diese Frösche aufgenommen.
In meinem Garten an meinem Teich.
Das Lachen musste ich mir unheimlich verkneifen. Immer wieder sind die Frösche mit ihrem Partner  Huckepack auf die schon gelegten Eiablagen gesprungen, aber immer wieder runter gerutscht.
Lange habe ich dort gestanden, aber irgendwann konnte ich die Kamera nicht mehr halten ohne Stativ.
Ich hoffe, dir gefällt der kleine Einblick in meine Gartennatur.
Bitte Lautsprecher an, denn man hört das Unken der Frösche und die Vögel zwitschern.

Freitag, Februar 11, 2011

Noch einmal Schlemmen…

nach Romylaune!

Bandnudeln kochen. Dazu Auberginen geschält und in Stücke geschnitten, mit frischen Knoblauchscheiben in Öl gebraten, mit Gwürzen, zB. Paprikapulver, Pfeffer und eine Prise Salz abgeschmecken und unter die Bandnudeln gehoben und mit Tomaten und Kräuter garniert.

 Geht alles schnell, tut nicht weh und ist auch nicht schwierig!

don`t copy my picture

und weil es doch Schlemmen heißt, gibt es auch wieder einen kleinen Nachtisch.

Joghurt mit Birnenkompott und mit etwas Schokosoße garniert.

Meistens koche ich ein oder zwei Birnen selbst und nur mit wenig oder ohne Zucker. Ab und zu eine Prise Zimt dazu.

don`t copy my picture

Donnerstag, Februar 10, 2011

Ein Licht unter

Zur Abwechslung geht ein Licht unter. Oder besser gesagt, die Sonne geht unter über einem wunderschönen See.

Bjädessjön ist der Name des Sees und wenn du auf das Bild klickst, kannst du auf der Karte bei Panoramio sehen, wo der See in Schweden liegt. Ebenso bei den anderen Bildern hier im Post.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Paddingetorpasjön mit Badeplatz

 

Solgenån,  der in Holsbybrunn in den Emån fliesst

dazu noch diese hübsche  Kirche  mit Namen
Södra  Solberga Kyrka

¤ ¤ ¤

Das waren wieder einmal ein paar Lichtblicke von einem Sonntagsausflug in Småland.

 

Mittwoch, Februar 09, 2011

Wieder was zum Schlemmen

Ich glaube es ist wieder einmal Zeit zum SChemmen. Ihr seht alle so hungrig aus.

Wie wäre es mit einem Auflauf ala Romylaune?

Möhren und Kartoffeln in dünne Scheiben hobeln und ca. 10 Minuten in etwas Fleischbrühe kochen und dann abschütten.

Käsesoße machen nach belieben, z.B. mit Rockfor (haha) irgendeinen anderen Blauschimmel oder einfach nur mit etwas gerieben Käse. Pfeffern und slazen nach Geschmackt.

In eine Form geben, die Soße drüber und noch gehobelten Käse drauf, mit Oregano bestreuen und Paprikapulver.

Alles nach Geschmack, oder wie bei Romy, das bin ich, nach Lust und Laune und Tagesstimmung.

Ca. 20 Minuten im Backofen bei na, sagen wir mal 200° überbacken. Wer mag kann noch kurz vor dem Rausnehmen Tomatenscheiben drauf legen.

 

rauflauf

 

rjognacht

Zum Nachtisch gibt es eine süße Fratze.

Griechisch cremiger Joghurt mit Birnenkompott und  Coctailkirschen.

Guten Appe..titt

Montag, Februar 07, 2011

Frühjahrs-BLUES

Wenn mich der Frühjahrsblues überkommt, wird Frühjahsrsputz gemacht.
Ich hole  den Staubsauger raus. Dann werden Schubladen ausgeräumt und  ausgesaugt usw… usf…

Nun ja, eigentlich krieg ich nie einen Frühjahrsblues, denn es macht mir nicht die Bohne aus, das Wetter.
Solange mein Haus nicht wegschwimmt, mein gesammtes Hab und Gut mit dem Sturm verschwindet oder sonstige Katastrofen. das Leben zur Hölle machen.

Und eigentlich mache ich auch keinen Frühjahrsputz, denn ich mache das ganze Jahr über Putz. Immer nach

“Lust und Laune”

Deshalb habe ich auch nie das Damokles-Schwert über mir hängen von wegen  Hausputz, egal zu welcher Jahreszeit.

Ausserdem habe ich auch nicht alles vollgelammert bis zum Stehkragen mit Deko und allem anderen Zeug. Da ist saubermachen und aufräumen eine Kleinigkeit.

Immer schön effektiiv sein, gleich alles wegräumen auf den richtigen Platz. Gemacht ist gemacht und ich habe Zeit für noch schönere Dinge.

Noch schönere Dinge? Klar, ich mag ein gepflegtes Zuhause und deshalb mache ich auch gerne sauber ohne ein Putzteufel zu sein.
Schliesslich ist es mein Zuhause, in dem ich lebe.


Alles eine Frage der
Perspektive und Prioriteten

rorchidee

Freitag, Februar 04, 2011

Verkaufsargument

Neue Waschmaschine war vor längerer Zeit  fällig .
Ich stehe im Laden, teile dem Verkäufer mein Anliegen mit.
Er geht zu einer Maschine und fängt an zu erklären.
Ich fragte mich, wieso gerade die Maschine? Ist das ein Ladenhüter, den er loswerden will oder muss oder soll?
Erklärt u.a.den Vorteil von der großen Öffnung mit dem Glasfenster.
Hmm, für mich uninteressant. Ich sitze doch nicht davor und schau der Wäsche beim rumschwirren zu. Außerdem ist die Öffnung doch viel zu niedrig angebracht, da brauche ich einen Kinderstuhl zum Sitzten beim Zuschauen.
Große Öffnung, was für große Dinger soll man denn da reinbekommen können, weil die Öffnung so groß ist?
Große Öffnung bedeutet doch auch, dass vieles wieder rausfällt, wenn ich die Maschine bestücke.
Das Verkaufsargument zieht also nicht. Ok er muss ja mit irgendeiner Maschine anfangen, aber ich bin immer misstrauisch.

Außerdem habe ich mich beim Kauf von irgendwelchen Maschinen jeglicher Art oder auch Technik immer schon auf IT informiert. Somit weiss ich genau, bevor ich ins den Geschäft  gehe, was ich will.
Zu allem Überfluss, der arme Verkäufer, bitte ich noch um die Bedienungsanleitung vor dem Kauf. Damit ich auch sehe, dass es so ist, wie ich es mir vorgestellt habe.
So ein Verkäufer kann mir viel erzählen, wenn der Tag lang ist. Nur sagen, dass er oder sie eigentlich keine Ahnung hat, sagt keiner.
männchen1

Info ist alles und Wissen ist Macht
deshalb will ich alles mit Macht

Donnerstag, Februar 03, 2011

Lichtblicke

Die Tage werden viel länger. Jede Woche muss ich die Zeitschaltuhren, auch Timer genannt umstellen.
Seit dem 1. Januar bis jetzt, also innerhalb eines Monats, ist der Tag mittlerweile sage und schreibe:

eine Stunde und  vierzig Minuten länger
1.Stunde 40 Minuten
ist das herrlich?
Ja das ist wunderbar!!!

Sonnenaufgang 8.01 Uhr



rblick2
Sonnenuntergang 16.25 Uhr



LinkWithin

Related Posts with Thumbnails